FAQs

Wann kann ich vorbeikommen?

Jeden Montag um 19.00 Uhr kannst du als Interessierte*r vorbeikommen, um die Werkstatt anzuschauen und kennenzulernen.
Um 20.00 Uhr beginnt dann das Plenum, wo wir aktuelle Themen und Fragen rund um den Verein und die Werkstatt besprechen.
Abgesehen davon kannst du immer auch nachfragen oder einfach schauen, ob gerade jemand vor Ort ist.

Habt ihr Öffnungszeiten?

Als Mitglied kannst du jederzeit selbstständig in die Werkstatt kommen, nachdem du deinen Schlüssel bekommen hast.

Muss ich Mitglied sein, um die Werkstatt nutzen zu dürfen?

Wenn du die Werkstatt regelmäßig nutzen möchtest, erfordert dies deine Mitgliedschaft. Voraussetzung zur Nutzung der Werkstatt ist außerdem, dass du eine Einweisung in die Werkstatt und die einzelnen Maschinen bekommen hast und ein eingewiesenes Mitglied anwesend ist.

Wenn du aber nur ein Brett zusägen möchtest, kannst du das auch mal tun, ohne Mitglied zu werden. Bitte melde dich dazu vorher an, indem du uns eine Mail schreibst. Ein erfahrenes Mitglied muss anwesend sein, um dich zu unterstützen.

Wie viel muss ich zahlen?

Es gibt keinen Mindestbeitrag. Die Finanzierung des Vereins wird über ein solidarisches Bietverfahren im Rahmen der Mitgliederversammlung (1-2 mal pro Jahr) organisiert. Dabei wird von jedem Mitglied ein Beitrag selbst bestimmt, sodass die Gesamtsumme des Bietverfahrens die Umsetzung des Finanzplans sichert. Der Finanzplan beinhaltet Fixkosten, Anschaffungen und Materialkosten in unterschiedlichem Umfang. Diese Art der solidarischen Finanzierung kennst du vielleicht von der SoLaWi (Solidarische Landwirtschaft).

Ich brauche Werkzeug. Kann ich mir bei euch was ausleihen?

Ausleihen sind derzeit leider nicht möglich.

Bietet ihr auch Workshops an?

Unbedingt sollen Workshops Teil unseres Werkstattprogramms werden. Das ist derzeit noch in Planung. Wenn Du Lust hast, etwas anzubieten, sprich uns an!

Ich habe noch nie in einer Werkstatt gearbeitet – kann ich trotzdem kommen?

Auf jeden Fall! Es gibt immer Leute, die bereit sind, dir etwas zu zeigen und zu erklären, wenn du möchtest. Oder du probierst dich einfach aus. Es gibt kein „Mindestskillset“, das du mitbringen musst. Lediglich unser System der Einweisungen in die Geräte musst du dabei berücksichtigen.

Wenn du Mitglied bist, besteht zudem die Möglichkeit, dich beim „Hands-On-Freitag“ auszuprobieren und mit anderen gemeinsam das ein oder andere kleine Projekt für die Werkstatt umzusetzen. Dabei kannst du Werkzeuge und Arbeitsabläufe kennenlernen und dich in deinem selbstgewählten Umfang einbringen.

Darf ich in der Werkstatt gewerblich produzieren?

Wenn du einen Prototypen bauen möchtest, bevor dein Produkt in Serie geht, darfst du gerne in der Werkstatt arbeiten – solange die Nutzung durch andere Mitglieder dadurch nicht in unüblichem Maße behindert wird. Für den Verkauf an sich bitten wir dich, das auf anderem Wege zu verwirklichen.

Muss ich mich in die Vereinsarbeit einbringen?

Wir freuen uns über aktive Mitglieder, aber du musst dich nicht einbringen. Allein zur Mitgliederversammlung und Bieter*innenrunde solltest du möglichst kommen.

Ich hab was über, könnt ihr das gebrauchen?

Sprich uns am besten persönlich an, wenn du etwas spenden möchtest. Bitte gib uns so viele Informationen wie möglich zu Marke, Modell und Zustand der Spende. Fotos sind auch immer hilfreich.