Verein

Über uns

Wir wollen einen Ort, an dem jede:r Möbel bauen, 2D- und 3D-drucken, elektronische Geräte reparieren, Plastik upcyclen, Software programmieren, Schweißen lernen, Kleidung nähen und gemeinsam neue Dinge entwickeln kann.

Viele andere Städte haben einen solchen Ort. Mainz nicht. Das wollen wir ändern!

Seit sich im April 2021 fünf Menschen zusammengefunden haben, die sich in den Kopf gesetzt haben, gemeinsam eine Offene Werkstatt einen „Makerspace“ – aufzubauen, hat sich viel getan: Mittlerweile sind wir ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und haben verschiedene Räumlichkeiten im Blick. Immer wieder stoßen neue Menschen dazu, die Lust haben, einen Ort fürs Werken, Basteln und Reparieren zu schaffen, an dem Wissen, Werkzeuge und Maschinen, Räume und Materialien geteilt werden.

Noch haben wir keinen Raum, aber schon Pläne, was dort zu finden sein soll. Die Werkstatt soll dabei von Beginn an von und durch die Mitglieder gestaltet und betrieben werden. Neben der Ausstattung wollen wir auch Wissen teilen, und dafür verschiedene Veranstaltungen wie Workshops, Vorträge und gemeinsame Bastelaktionen organisieren. Dabei soll es nicht nur um Wissen über handwerkliche Tätigkeiten und Umgang mit digitaler Technologie gehen, sondern auch solidarische und nachhaltige Prinzipien thematisiert werden, die damit in Verbindung stehen. Dazu gehört zum Beispiel die Beschäftigung mit Open-Source-Software, fair gehandelter Elektronik, Kreislaufwirtschaft und gemeinschaftsbasierter Infrastruktur. So soll diesen Themen auch im öffentlichen Bewusstsein mehr Gewicht verliehen werden.

Wir wollen dabei nicht nur im eigenen Saft kochen, sondern suchen auch den Austausch und die Kooperation mit anderen Initiativen, die ähnliche Ziele. So würden wir uns freuen, Wissen und Ressourcen mit den lokalen Reparatur-Initiativen zu teilen, für Bildungs- und Freizeitveranstaltungen mit Schulen zu kooperieren oder gemeinsame Aktionen mit Mainzer Nachhaltigkeitsgruppen durchzuführen.

Den Grundbaustein für die laufende Finanzierung der Werkstatt sollen neben Förderungen und Spenden die Beiträge der Mitglieder legen. Die Offene Werkstatt Mainz versteht sich dabei als Gemeinschaft, die möglichst allen Menschen unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten offen stehen soll und die sich für solidarische Prinzipien einsetzt – nicht nur in Bezug auf Raum und Werkzeug. Wir legen die Mitgliedsbeiträge der Offenen Werkstatt daher solidarisch und individuell mithilfe von Bieterrunden fest, wie sie schon lange erfolgreich beispielsweise im Bereich der solidarischen Landwirtschaft praktiziert werden. Jedes Mitglied entscheidet dabei über die Höhe seines monatlichen Solidarbeitrags selbst, solange die Summe aller Beiträge das nötige Budget deckt. Näheres dazu haben wir in unserer Beitragsordnung erläutert.

Unser Team

Unser Team wächst stetig. Jede:r ist willkommen sich anzuschließen.

Hannah

Sägen ist ein Segen!

Albert

Was nicht passt, wird passend geschweißt!

David

Ich bin Maker kein Faker!

Henrik

Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können.

Lukas

Geht nicht, gibt’s nicht!

Manuel

Tun, was du magst, ist Freiheit. Mögen was du tust, ist Glück.

Mathias

Passt, wackelt und hat Luft!

Pascal

Ich brauch eine Kammer für meinen Hammer!